Hier finden Sie uns

Ambulanter Pflegedienst Pleißenaue

Inh. Julia Honert
Hauptstr. 11a
04617 Treben

Telefon: +49 34343 909193

Fax: +49 34343 909194

E-Mail: info@apd-pleissenaue.de

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Freitag08:00 - 16:00

Auszubildende/r gesucht

ab 01.09.2020

Bewerbung per Post oder Mail bis 15.07.2020

Informationen

Damit Sie einen ersten Überblick über die Beantragung einer Pflegehilfe bekommen, haben wir für Sie einige wichtige Informationen zusammengestellt.

Was leistet die Pflegekasse?

  • Sachleistung: Die Pflege wird durch einen Pflegedienst durchgeführt oder
  • Pflegegeld: Die Pflege wird von einem Angehörigen durchgeführt oder
  • Kombination: Die Pflege wird von einem Pflegedienst für einen festgelegten, monatlichen Betrag durchgeführt und außerdem von Angehörigen unerstützt

        und

  • Entlastungsbetrag für Angebote zur Unterstützung des Alltags
  • Pflegehilfsmittel
  • Zuschüsse zu Wohnfeldverbessernden Maßnahmen

 

Bei der Einstufung in einen Pflegegrad (durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherungen oder den Sozialmedizinischen Dienst) werden sechs Kategorien/Module betrachtet und bewertet:

-  Mobilität,

- kognitive und kommunikative Fähigkeiten,

- Verhaltensweisen und psychische Problemlagen,

- Selbstversorgung,

- Bewältigung von und selbstständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen 

- Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte

Je nach der Schwere der Beeinträchtigung der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten erfolgt die Zuordnung in einen der 5 Pflegegrade.

Hier haben wir für Sie eine Tabelle mit den Leistungen in den verschiedenen Pflegegraden  zusammengestellt:

 

Pflegegrad 1

Pflegegrad 2

Pflegegrad 3

Pflegegrad 4

Pflegegrad 5

Sachleistungen

(ambulant)

-

689,00 €

1298,00 €

1612,00 €

1995,00 €

Entlastungsbetrag

 

125,00 €

125,00 €

125,00 €

125,00 €

125,00 €

Pflegehilfsmittel

 

ja

ja

ja

ja

ja

Zuschuss zu wohnfeld-verbessernden

Maßnahmen

ja

ja

ja

ja

ja

Beratungseinsatz

 

halb-

jährlich

(nicht verpflichtend)

halb-

jährlich

halb-

jährlich

quartals-

weise

quartals-

weise

 

Fällt die Pflegeperson durch z.B. Krankheit oder Urlaub aus, hat der Pflegebedürftige einen Anpruch auf die sogenannte Verhinderungspflege. Dieser Anspruch gilt für max. 6 Wochen pro Kalenderjahr und wird mit bis zu 1612 € pro Jahr durch die Pflegekasse getragen.

Haben Sie weitere Fragen? Dann zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ambulanter Pflegedienst Pleißenaue